Ein globaler Aktionsplan, um unsere Online-Welt sicher zu machen und stärkend für alle

Die Hälfte der Weltbevölkerung kann immer noch nicht online gehen. Für die andere Hälfte haben die Vorteile des Webs zu viele inakzeptable Risiken: für unsere Privatsphäre, unsere Demokratie, unsere Gesundheit und unsere Sicherheit.

Jetzt haben wir zum ersten Mal überhaupt einen globalen Aktionsplan – den Vertrag für das Web –, der von Experten und Bürgern aus der ganzen Welt erstellt wurde, um dem zunehmenden Missbrauch des Internets Einhalt zu gebieten und sicherzustellen, dass es als Kraft für das Gute geschützt wird.

Der Vertrag enthält eine Vision für das Web, das wir wollen, und bietet einen Fahrplan für die Richtlinien und Maßnahmen, die wir brauchen, um dorthin zu gelangen. Sie legt konkrete Maßnahmen fest, die Regierungen, Unternehmen und einzelne Webnutzer ergreifen können – und müssen –, um ein Web aufzubauen, das für die gesamte Menschheit funktioniert.

Der beste Weg, die Prioritäten und Maßnahmen der Machthaber zu ändern, besteht darin, sich zu Wort zu melden und diese Veränderung zu fordern. Seien Sie also Teil des Vertrags für das Web und schließen Sie sich dem Kampf für das Web an, das wir wollen.

via Only dead fish

Anempfohlener Wochenbrief, „Only Dead Fish‟ abonnieren.