Gutenberg

WordPress‘ hektischer Wettlauf, es neueren Entwicklungen vereinfachter Handhabung wie Medium.com, Squarespace oder Wix gleichzutun, zeugt von einer Hochkonjunktur der Theme- u. Plugin Entwicklung während zeitweise Pandemie bedingt, stattfindender Lockdowns.

Bis zum Richtfest von WordPress Gutenberg (Blockeditor) kann WordPress für Auftragsarbeiten nicht guten Gewissens empfohlen werden.

Viele Themes beanspruchen Blockeditor tauglich zu sein während ihnen die notwendigen Blockeditor Stile fehlen. Hier jetzt einige Blockeditor taugliche Vorlagen:

Das erste Theme das die Runde machte war Anders Norén’s Chaplin theme. Matt Medeiros, bezeichnete es in seinem Demovideo als das erste und bis dahin einzige Block Editor fähige Theme mit dem der Gutenberg Block Editor Spaß mache.

Medeiros‘ Video anschauen

Ein Jahr verging um einen Formular intensiven Einseiter mit Chaplin für eine Arbeitsplattform für Münchner Bands zu gestalten, mit dem Indiebands ihren München Sampler zusammenstellen können. Chaplin ist kein Blogtheme, es eignet sich vielmehr als Unternehmensseite jeglicher Coleur. Ihre Geschäftsseite gemäß dem Demo in Gang zu bringen dauert vielleicht 30 Minuten.

Chaplin Einseiter Demo

Vergangenen Dienstag machte Brainstormforce publik, mit Astra eine Millionen aktive Installationen erreicht zu haben. Ein Theme vor allem für Elementor Freunde meint Justin Tadlock. 20 bescheidene Gutenberg „Starter Themes“ inbegriffen.

Justin Tadlock’s Quelltext

Blocksy ist eines der besten kostenlosen Vorlagen, die für den Block Editor zur Verfügung stehen und sich schnell in Popularität auswirken. CreativeThemes, das rumänische Unternehmen hinter dem Thema, veröffentlichte diese Woche ein Update an Blocksy, zusammen mit einer neuen Starterseite für Wohltätigkeit-sorganisationen.

Das Konzept der „Starter Sites“ ist eine interessante neue Wendung für „Startvorlagen“, die es den Benutzern im Wesentlichen erlauben, die Inhalte aus einem Demo zu importieren. „Starter Sites“ erweitern das Theme Konzept das im Grunde als Vorlage der technischen u. gestalterischen Elemente dient gerade so als würde man eine Tapete für das Arbeitszimmer aussuchen um weitere Details auf deren Professionalität Verlaß ist. „Starter Sites“ Demos verwenden daselbe Basisthema, variieren jedoch in ihrer jeweiligen, individuellen Formgebung. Sie kommen der Auswahl der Tapetenmetapher schon sehr nahe.

Sarah Gooding’s Quelltext

Technisch ist Sarada Lite kein Block Editor Theme. Was dieses, als feminin eingestuftes Theme besonders macht, sind die kleinen Designelemente. Der Autor setzt eine einzigartige Drehung auf Dinge, die dem Thema Persönlichkeit geben. Designer, die ihre Gestaltungskünste zeigen wollen, gehen damit oft über Bord, aber Sarada Lite hat gerade genügend Flair, um auf wichtige Elemente aufmerksam zu machen, ohne den Inhalten in die Querre zu kommen.

Justin Tadlock’s Quelltext