David Sipress „ Überrasche mich” ©New Yorker Magazin.
„Überrasche mich”

Der geliebte Illustrator David Sipress macht das Dilemma dieser Tage gut greifbar mit seiner Zeichnung für das New Yorker Magazin.

Vignette

Das Dilemma der in Medien und Werbung allgegenwärtig abverlangten Überforderung.

  • Marken beanspruchen für sich, daß nichts unmöglich ist.
  • Angestellte gängeln sich gegenseitig über den Tellerrand hinaus zu blicken.
  • Kanzlerin Angela Merkel wollte Mut machen mit „Wir schaffen das.”

Sind die Grundbedürfnisse befriedigt, wird die nächste, höhere Ebene angestrebt. Die Aufforderung, über den Tellerrand hinaus zu blicken etwa, überspringt eine Ebene der hier zu Hilfe kommenden Maslowschen Bedürfnispyramide und will heissen: Transzendenz. Es ist wie mit dem Streber der eine Klasse überspringt.

Die Anforderung der Zeit verlangt zunehmend von jedem Einzelnen der Mittelschicht sich selbst zu überkommen gemäß Martin Luther’s Rezitierung aus gleichnamigem Folksong in seiner berühmten Rede an die schwarze Bevölkerung der USA, gehalten am Sonntag den 31. März, 1968 in Memphis : „We shall overcome.”

Das ist neu. War eine solche Überforderung noch vor dem Aufkommen neuer Technologien einer Elite vorbehalten, wird sie heute einer breiten Bevölkerung abverlangt. Gewissermassen wird die Maslowsche Pyramide auf den Kopf gestellt jedenfalls inmitten des Wohlstandes westlicher Industrieländer.

Modifizierte Maslow Pyramide, Quelle © betriebswirtschaft24.
Modifizierte Maslow Pyramide, Quelle © betriebswirtschaft24.

Die in der deutschen Übersetzung mit Selbstverwirklichung mißverständlich angegebene Spitze der Pyramide, ist besser und im Original als Selbstaktualisierung angegeben. Selbstverwirklichung, die eine Selbstfindung also rückwärtsgewandte Suche voraussetzt, ist schärfer definiert mit Selbstaktualisierung.

Die lästige Aufforderung über den Tellerrand zu blicken will Ihnen sagen, daß Sie über sich hinauswachsen mögen. Konsequent angewendet wird Ihnen Transzendenz abverlangt, moralische Vorstellungen wie auch Güte, Gerechtigkeit und Selbstlosigkeit sind im Bereich der Transzendenz verordnet. An Gutem festhalten und die Dinge ein wenig besser machen unterliegt der aktuell weit verbreiteten Tendenz über sich hinauszuwachsen.

Um bei der Zeichnung zu bleiben, in der die Katze von ihrem Frauchen durch kreativen Umgang mit den Futterkonserven zum Erstaunen gebracht werden will… Sie werden rasch merken, dass ihre Kreativität viel Übung braucht und es nicht damit getan ist, wenn sie selbst erstaunt sind mit welchen Tricks sie ihrer Katze Fressen anbieten. Wenn Sie glauben kreatives geleistet zu haben wendet Ihre Katze sich gelangweilt ab, bis sie sich eine kreativere Leistung abverlangen. Sie überkommen die Ich Motivation nur mit viel Praxis und erleben die Magie der Selbstaktualisierung vielleicht auch nicht bei jeder Anwendung.