WP Tavern’s Mißgriff in die Moderne

Compare imagesCompare images

WP Tavern ist mit einiger Sicherheit die zuverlässigste und kompetenteste Anlaufstelle für WordPresser. Ich hatte die Seite für Justin Tadlock‘s Weblog gehalten, aber die Historie zeigt eine komplexere Entwicklung auf.

Die Taverne erscheint nicht länger im altgewohnten Umfeld vor hölzernem Hintergrund und seiner altgewohnten, herrlichen Logotype und dem kleinen Bierkrug Logo.

Und während die Mehrzahl der Kommentare die Neugestaltung für seine moderne Strukur und nunmehr verwechselbaren Theme begrüßen, vermissen andere die altgewohnte Ausgabe.

Jetzt
Einst

Mittlerweile wurde das Logo (links) wieder beigefügt, nur fehlt dem der Charme des mit der Logotype kombinierten Logos (rechts).

Logo Vergleich

Ich hatte nie entdeckt das der schräggestellte Bierkrug aus dem den Buchstaben ‚WP‛ aufgesetztem Bierschaum bestand, wie sich bei dem aus seiner Schieflage befreiten Version (links) zeigt.

Selbst wenn die ‚WP‛ Logik verkehrt wird, ist der altgewohnte Krug (mitte oben) die elegantere Lösung. Der aufrechte Krug (links) wirkt wie ein Hybrid aus Fabrik Schornsteinen und Nutzersymbolik dreier Köpfe.

Eine einfache Lösung wäre alt und neu zu kombinieren und für Erleichterung bei den Freunden der altgewohnten Taverne zu sorgen. Praktiziertes Entgegenkommen bei auf WordPress fokusierten Inhalten für das responsive Betriebssystem des Web:

Unverhofftes Wiedersehen mit Game of Thrones Liebling Arya Stark (Maisie Williams)

72andSunny Amsterdam für Audi

Aber ja, das ist Maisie Williams die da ‚Let it go‛ aus Disney’s Frozen trällert.

Compare imagesCompare images

Arya Stark und Sandor Clegane in Game of Thrones

Vorstellungsgespräch bei Adrian Monk

Monk Fernsehserie von und mit Tony Shalhoub.
Anzeige

Anwärterin: Was sind meine Arbeitszeiten?

Monk: Neun Uhr.

Anwärterin: Und bis wann?

Monk: Bis einer von uns stirbt.

Auch für Leute die nichts von 007-Filmen halten, sieht der neue James Bond mit Billie Eilish’s Titelsong nach einem Klassiker aus

Billie Eilish ~ No Time To Die

Aber ja, damit ist auch Daniel Craig der wahre Bond.

[Verse 1] I should have known I’d leave alone Just goes to show That the blood you bleed Is just the blood you owe We were a pair But I saw you there Too much to bear You were my life, but life is far away from fair Was I stupid to love you? Was I reckless to help? Was it obvious to everybody else? [Chorus] That I’d fallen for a lie You were never on my side Fool me once, fool me twice Are you death or paradise? Now you’ll never see me cry There’s just no time to die [Verse 2] I let it burn You’re no longer my concern Faces from my past return Another lesson yet to learn [Chorus] That I’d fallen for a lie You were never on my side Fool me once, fool me twice Are you death or paradise? Now you’ll never see me cry There’s just no time to die [Refrain] No time to die No time to die [Outro] Fool me once, fool me twice Are you death or paradise? Now you’ll never see me cry There’s just no time to die

Wie großartige Produkte ihre Unschuld verlieren

Merger & Ak­qui­si­ti­onen
©Harry’s sorgt sich und winkt zum Abschied
Harry’s Rasierklingen werden in Eisfeld,
zwischen München und Frankfurt
hergestellt
Ganz genau


Tochter & Schwiegersohn haben mir ein Rasierset aus Orgeon zukommen lassen, denn ich verabscheue die überambitionierten Rasierer u. Klingen die wir im Supermärkten und Drogerien von schäbigen Marken wie Gilette oder Schick angeboten bekommen.

Auch bin ich gleichsam bei der Überzeugung angekommen, das Produkte die im Fernsehen angeboten werden nichts taugen , sonst hätte es sich herumgesprochen das ihr Erwerb erwünscht, sonstwie nützlich ist, ein Problem löst, oder gebraucht wird.

Ich meine das bei aller Vorliebe für unzählige Industrieprodukte, die Standards und Strukturen zu etablieren, fördern und unzähligen Menschen ein Auskommen zu ermöglichen in der Lage sind. Große Marken brauchen Fernsehwerbung um nicht in Vergessenheit zu geraten und um ihre Interessenvertreter und Aktionäre mit Zuwachsraten zu befrieden.

Der Harry’s Start-Up fertigt durchdachte robuste Rasierprodukte und wird für $1.4 Billion US Dollar vom Schick Eigner Edgewell Personal Care aufgekauft.

„Die Abwesenheit von Vögel”. Der Sonntagssong.

The Radio Dept ~ The Absence of Birds

Marc Hogan weiß, wenn auch auf englisch, mehr von der schwedischen Traum-Pop-Band zu erzählen.

Mamsel
Amselstrophe in D Dur gehört von Heinz Tiessen am 16. Mai 1914 im Stadtwald in Essen, eine Oktave tiefer notiert. CC-BY-SA-3.0
Amselstrophe in D Dur gehört von Heinz Tiessen am 16. Mai 1914 im Stadtwald in Essen, eine Oktave tiefer notiert. CC-BY-SA-3.0

Was ist Motorad fahren

Magic hour Harley-Droga5

Persönliche Befreiung ist weiß Gott kein neues Thema für Harley-Davidson,
Droga5 aber bringt ein wenig Surrealkunst mit ein.

Während eine freistehende Stimme den Fahrer bittet, in die digitale Matrix der Selbstzufriedenheit zurückzukehren,
befreit Droga5 die Zuschauer in den letzten 10 Sekunden von Negativität in ihrer Harley Davidson Werbung.

Mitch ReamesRezension honoriert Droga5’s neue Arbeit für ihren Harley Davidson Kunden. Die Richtung die von der Werbebranche mit Storytelling und Emotionalisierung eingeschlagen wurde, kehrt der Verkausabteilung den Rücken zu.

Wes Anderson’s neuer Film ‚the French Dispatch’

Das French Dispatch Redaktionsgebäude, eine Tochtergesellschaft der Liberty, Kansas Evening Sun. ©Searchlight Pictures

Das French Dispatch Redaktionsgebäude, eine Tochtergesellschaft der Liberty, Kansas Evening Sun. ©Searchlight Pictures

Wenn Sie einen Wes Anderson Film gesehen haben, dann haben Sie alle Wes Anderson Filme gesehen. Das läßt sich auch über Rainer Fassbinder’s Filme sagen. Mit einem Unterschied. Die eine Filmvorführung verlassen Sie unbescholten, gewissermaßen leichten Herzens, die andere regelrecht fertig mit dem Leben. Dennoch, deutscher Intellekualismus hält an trister Entsagung und düsterem Ernst fest, während Anderson verlässlicher, redundanter Hipster Intellekualismus1 keinen größeren Schaden zu verursachen im Stande ist ausser dem der Liberalität förderlich zu sein.

Des Englischen mächtig erfahren sie vom New Yorker Magazin, mehr zum Film, der sich Anleihen beim Magazin geholt haben will. Wes Anderson’s Graphikerin, Erica Dorn erklärt das Filmplakat drüben auf ‚It’s nice that’ von Jenny Brewer.

  1. zweizählige Symmetrie, hochgestochene Sexualität, französiche New Wave Kinematografie[]