Christoph Niemann’s Skizze zum aktuellen Titelbild „Kritische Masse” des New Yorker Magazins.

Das Titelbild des New Yorker Magazins von Christoph Nieman aus Berlin macht ernst, während die Skizze hierzu noch frohgemut die Stimmung hebt.

Niemann ist das dt. Rennpferd in Sachen Illustration. Er lebt mit seiner Frau und 3 Kindern in Berlin. Im Interview mit Françoise Mouly steht, dass jetzt eine drastische Änderung im pandemischen Berliner Leben zu spüren war. Keine Witze mehr über das ins Gesicht fassen und Hände schütteln. Es sei jetzt wie Schläge in Zeitlupe. Der Moment an dem die Faust ans Kinn fliegt.

Aus München kann ich bestätigen, dass mein Leben wie immer ist (ich bin aber auch kein Illustrator). Ein wenig besser, da ich gerne auf Distanz bleibe. Die Leute halten Abstand, auch wenn beim Rewe ein gebrechliches, altes Weiblein den Abstand zu ihrem Vorteil nutzt und sich vordrängelt wie ein Schwabe am Skilift.

Cool, calm, collected wird zu aller Vorteil mit dem Virus verbreitet.