Aber ja, mit der Wahl einer jamaikanischen, indischen, progressiven Kandidatin liefert Biden den Sauerstoff und positioniert die Demokratische Partei für einen tiefgreifenden Generationen und demografischen Übergang1.

Wie Air Force One und Veep. „Wird Harris eine Kultur navigieren, die selbst in ihren Augenblicken der wildesten Kreativität … nicht oft über die Welt hinaus blicken wird, die bereits war“, argumentiert Megan Garber.

Die Aufgabe die vor der Nation und den beiden liegt ist gewaltig. Nicht mehr und nicht weniger als die Aufgabe die vor Europa liegt. Ein Vergleich zu Macron und Merkel drängt sich auf. Harris wird nicht im Schatten der Popkultur-Darstellung der Vizepräsidentschaft leben können, gerade so wie Europa nicht länger im Schatten der alten Schutzmacht leben kann.

  1. Ronald Brownstein/The Atlantic[]