• Für die unter 45-jährigen ohne Vorerkrankungen ist Corona so harmlos wie ein grippaler Infekt1.
  • Für über 65-jährige kann Corona todbringend sein, insbesondere dann wenn auch Vorerkrankungen vorliegen2.
  • Die Zahl der Hochbetagten über 85 Jahre ist besonders hoch. Sie wuchs von 1,2 Mio 1991 auf 2,4 Mio 20193.
  • Die Zahl der 45 – 65 jährigen dürfte bei etwa 29,25 Mio liegen4.
  • Bevölkerungsstand ist 83,1 Mio5. Ohne Zuwanderung schrumpft die Bevölkerung Deutschlands seit 1972, da seither jedes Jahr mehr Menschen starben als geboren wurde.

Die Zahlen6 legen nahe, unbedingten Fokus auf den Schutz der Betagten und Hochbetagten sowie deren Versorger zu gewährleisten.
Ein Lock-Down ist ausschließlich zum Schutz der über 65-jährigen in deren unmittelbarem Umfeld vertretbar. Alle Energie und Anstrengung muss auf den Schutz der Betagten gebündelt sein. Es bedarf keiner Verstreuung solcher Anstrengungen ausserhalb der Aufenthalte der Betagten, ob dies nun für Krankenhäuser, Pflegeheime, Seniorenheime oder selbstversorgende Familien gilt.

Den getroffenen Regelungen ist ohnedies zwingend nachzukommen und das Tragen von Mund-, Nasenschutzmasken sowie die Einhaltung von einem Sicherheitsabstand von mind. 1.5m sind selbstverständlich. Freilich können Betagte und Hochbetagte sich ihrem Gusto nach frei bewegen. Ihre Betreuer müssen sich allerdings kontinuierlich, vor und nach jedem Besuch ihrer Schützlinge einen Corona Schnelltest gefallen lassen.


  1. Statistik[]
  2. COVID-19 Infektionen nach Altersgruppe in Deutschland[]
  3. Quelle[]
  4. alle hier genannten Zahlen ohne Gewähr[]
  5. 42,1 Frauen 41,0 Männer –Quelle[]
  6. auf Hörensagen beruhend – keine verifizierten Statistiken[]