Do it yourself advertising | Werbung selbst gemacht
„Bei 96 KMH kommt das lauteste Geräusch in diesem Rolls-Royce vom Ticken der elektrischen Uhr”
„Bei 96 KMH kommt das lauteste Geräusch in diesem Landrover vom Brüllen des Motors”
Ford leiser als Rolls-Royce?
„Verflucht! Diese amerikanischen Autobauer-Emporkömmlinge wissen nicht wo ihr Platz ist…”

Bereits David Ogilvy, der Wegbereiter fröhlicher Werbewissenschaften1, musste bereits eine Ahnung von der Ablöse der Big Idea durch eine lange Idee gehabt haben (Siehe Abbildungen 1 u. 2 inks oben). Hat das Publikum einmal eine Idee liebgewonnen, dann fällt es schwer, es ihrer vertrauten Gewohnheit zu berauben.

Das spürt auch die Filmindustrie wenn das Publikum dem Kino fernbleibt und daheim bei spannenden Fernsehserien sitzt.

Omnipräsenz hilft grossen Marken ihre Namen den Konsumenten so lange vor’s Gesicht zu halten bis sie den Markennamen gelernt haben. Das ist im Grunde die große Idee grosser Marken. Eine recht unschickliche Idee wie Sie sich denken können. Die lange Idee, von der hier die Rede sein wird und für die es keinen grossen Etat braucht, bleibt durch Kontinuität in prägender Erinnerung. Die Sozialmedien und eine eigene Markenwebseite machen die lange Idee heute möglich und für kleine Unternehmen erschwinglich.

Die große Idee für kleine Unternehmen
ist eine lange Idee

Aber ja, die große Idee entspringt der Einzigartigkeit Ihres Produkts, dessen Wert in Bedarf, Nutzen oder Verlangen seiner Nutzer in einfachen Worten vervielfältigt gehört. Die Augenbinde ist ein einfacher, verlässlicherer Trick als die heute viel beschworene Methode des Störens, Unterbrechens (disruption marketing). Sie wollen nicht im Ernst mit Stören Bekanntheit erlangen, das erinnert an Methoden von Terroristen, nein?

The man in the Hathaway shirt
Der Mann im Hathaway Hemd
Hathaway imports authentic India Madras
Hathaway importiert authentische indische Madras

Wie eine lange Idee dem Kleinegewerbe und Mittelstand hilft ins Gespräch zu kommen und ertragreich zu sein

Für gewöhnlich verraten Ihnen Ihre Nutzer warum sie Ihr Produkt, oder Ihren Service haben wollen. Es sind diese einfachen, beiläufig gemachten Bekundungen Ihrer Kunden, die Ihrem Produkt oder Service seine Einzigartigkeit versichern. Jetzt haben Sie die Überschrift für ihre Anzeige und sonstige Werbemittel. Dazu ein unverstelltes Foto vom Produkt (bei Service eines von Ihnen) und sie haben eine Vorlage zu einer langen Idee.

Die unterscheidet sich von der großen Idee insofern, als daß sie in leichten Variationen in den heute kostenfrei verfügbaren Sozialmedia-Formaten über eine langen Zeitraum kostenfrei verteilt und in ihrer Wirksamkeit getestet werden kann.

Ein Instagram Beitrag unterscheidet sich von einem Facebook Beitrag lediglich in der Tonalität der inhaltlich gleichen Überschrift. Auf Instagram sprechen Sie eine erheblich jüngeres Publikum an als mit Facebook. Es gibt ausreichend Sozialmedien verschiedenster Thematiken und jeweils sich von einander unterscheidendem Publikum um ein breit gefächertes Publikum zu erreichen. Sie haben ja bereits die große Idee, nämlich die für Ihre Kunden relevante Überschrift, dazu das passende, aufmerksamkeitsstarke Produktbild. Jetzt ändern sie den Fließtext jeweils dem Publikum des Sozialmedium um in Folge der Verteilung ein breit gestreuten Publikum zu erreichen. Et voilà…Nicht viel anders als es große Marken mit ihrer Mediastreuung tun. Nur eben mit kleinem Budget.

Mit sehr viel persönlichem Einsatz und großem physischem u. intellektuellem Aufwand kann Ihnen gelingen mit ihrem Produkt, sofern es gut ist, die Aufmerksamkeit einer großen Öffentlichkeit zu erreichen.

Darin und nämlich indem Sie Ihre Beiträge (Anzeigen) selbst schalten können, liegt Ihre Chance es mit dem Wettbewerb aufnehmen zu können. Geringe Anpassung im Satzbau der Überschrift sowie des Fließtextes werden die Effektivität ihrer Anzeige klären und so kommt es auch zu kontinuierlicher Optimierung. Ein Riesenspaß und nachhaltige Lernkurve. Sie werden sehen.

Anzeige

Lesss.co nimmt den Namen des Besitzers & Betreibers an.
Markenprägung mit den Mitteln des Web
  1. nach C. Hopkin’s ‚Scientific Advertising’[]