Etwas Außerordentliches passiert mit der Welt

 

 

außerordentliches passiert
Ein Medium Beitrag von Gustavo Tanaka, mit mehr als 3000 Leserempfehlungen. Womöglich versetzt er auch Sie, trotzt angemessenem Widerwillen, in Verwunderung.
Hier die 8 Themen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen sollen, ob die Lektüre 6 Minuten Ihrer Zeit wert ist.

Auf Auswahl zeigt sich eine originalgetreue Übersetzung.

 

extraordinary happening


[accordion]
[accordion-item title=“Niemand will das Beschäftigungsmodell noch länger ertragen“]Wir erreichen unsere Grenzen. Leute in grossen Unternehmen können ihre Arbeit nicht ausstehen. Der Mangel an Sinnhaftigkeit klopft an ihrer Türe, als wollte es aus Ihnen heraus, wie ein Schrei aus Verzweiflung.

Leute wollen raus. Sie wollen alles liegen und stehen lassen. Sie sehen ja wie viele das Risiko einer Geschäftsgründung auf sich nehmen, Studienurlaub nehmen, sich krank schreiben, arbeitsbezogene Depressionen und Burnout erleiden. [/accordion-item]
[accordion-item title=“Das Gründermodell ändert sich ebenfalls“]Während der vergangenen Jahre, haben mit der Explosion der Startups, tausende von Gründern ihre Garagen in Büros umgebaut um Ihre Billionen-Dollar-Idee auf den Markt zu bringen miterlebt. Beim Wirbel um Neugründungen ging es darum Investoren zu finden die für finanzielle Unterstützung sorgen. Ein Geldgeber zu finden war wie die Weltmeisterschaft zu gewinnen.

Was aber pasierte nachdem in Sie investiert wurde?

Sie fallen darauf zurück angestellt zu sein. Vielleicht haben Sie anderer Leute zum Mitmachen eingestellt, die ihre Vision nicht teilen und nicht übereinstimmen mit Ihrem Sinn und Zweck und schon bald geht es nur ums Geld. Der Hund wedelt nicht länger mit dem Schwanz, der Schwanz wedelt mit dem Hund.

Leute leiden mit. Herausragende Neugründungen sind gescheitert da Geldeintreiber Modell schier endlos ist.

Eine neue Methode sich zu bemühen ist erforderlich. Gute Leute tun es bereits.[/accordion-item]
[accordion-item title=“Der Aufstieg von Zusammenarbeit“]Viele haben herausgefunden, dass es keinen Sinn macht alleine weiterzumachen. Die Leute sind erwacht aus der tollwütigen „Jeder für sich” Mentalität.

Halt, ein Schritt zurück. Ist nicht absurd das wir, 7 Billionen die wir auf dem selben Planeten leben, uns immer weiter von einander entfernt haben? Welchen Sinn würde es machen den Tausenden und womöglich Millionen, die mit uns in der selben Stadt wohnen, den Rücken zu kehren? Wenn ich daran denke höre ich den Blues.

Glücklicherweise ändert sich das. Teilen, kollaborative Ökonomiekonzepte werden geschaffen und deuten in eine neue Richtung. In die Richtung der Kollaboration, des Teilens, einander helfen und der Zusammengehörigkeit.
Das berührt mich sehr.[/accordion-item]
[accordion-item title=“Wir finden endlich heraus was das Internet ist“]Das Internet ist eine unglaublich spektakuläre Sache und erste jetzt, nach so vielen Jahren, verstehen wir seien Macht. Mit dem Internet öffnet sich uns die Welt, die Hindernisse fallen, die Trennung endet und Gemeinsamkeit beginnt, Kollaboration explodiert, Hilfe taucht auf.

Manche Nationen haben Revolutionen erlebt, die das Internet als Katalysator nutzten, wie es im Arabischen Frühling geschah. Hier in Brasilien beginnen wir erst damit einen Nutzen zu ziehen aus diesem unglaublichen Werkzeug.

Das Internet verbindet Massenkontrolle. Die grossen Mediagruppen, welche die Nachrichten kontrollieren. mit was auch immer sie die Botschaft färben wollen, sind nicht länger der alleinige Eigner der Information. Sie können sich an alles heran machen, wie immer sie wollen. Sie binden sich an wen auch immer sie wollen. Sie erforschen was auch immer sie erforschen wollen.

Mit dem Ereignis des Internets, sind die kleinen Nicht länger sprachlos, sie haben einen Stimme, ihre eigene. Die im Dunkeln kommen ans Licht, das Anonyme wird bestätigt. Die Welt kommt zusammen. Und das System fällt zusammen. [/accordion-item]
[accordion-item title=“Der Niedergang übertriebenen Verbrauchertums“]Zu lange haben wir uns manipulieren lassen, so viel als möglich zu konsumieren, jedes Produkt das neu auf den Markt kommt, das neue Automodell, das neueste iPhone, die Topmarken, viel Kleidung, Schuhe und viel, viel mehr von so ziemlich allem was wir in die Hände bekamen.

Im Gegensatz zur breiten Masse, haben manche begriffen, dass es dumm ist. Lowsumerismus, langsam wie die Bäume leben, slow food sind einige Beispiele von sich verbreitenden Aktivitäten, die anzeigen wie absurd wir organisiert sind.

Weniger Leute fahren Autos, weniger Leute geben mehr aus als sie haben und mehr und mehr Leute tauschen Kleidung, kaufen gebrauchte Güter, teilen Güter, Autos, Wohnungen und Büros untereinander.

Wir brauchen nicht was zu brauchen uns erzählt wird. Und dieses Bewusstsein der neuen Verbraucherbewegung kann jedes Firmenexistenz, das von übertriebenem Verbrauchertum lebt, beenden.[/accordion-item]
[accordion-item title=“Gesunde organische Ernährung“]Wir waren närrisch genug, alles zu akzeptieren was es zu essen gab! Es bauchte nur zu schmecken und die Welt war in Ordnung.

Wir waren so getrennt, dass Unternehmen begannen unsere Nahrung zu vergiften und wir beschwerten uns nicht!

Dann aber wurden einige aufmerksam und begannen damit gesundes organisches Essen zu ermöglichen und stark zu machen.

Das wird immer stärker.

Aber was hat das mit Wirtschaft und Arbeit zu tun? So ziemlich alles, würde ich sagen.

Lebensmittelproduktion ist eine der Grundlagen unserer Gesellschaft. Wie sich unser Verhalten, unsere Essgewohnheit und unsere Art des Verbrauchens ändern, ändert sich auch das der Unternehmen, um auf den neuen Markt zu reagieren und sich der neuen Gewohnheiten anpassen.[/accordion-item]
[accordion-item title=“Das Erwachen der Geistigkeit“]Wie viele ihrer Freunde machen Yoga? Was mit Meditation? Jetzt denken Sie 10 Jahre zurück, wie viele Leute kannten Sie die Yoga ausübten oder meditierten?
Spiritualität war für lange Zeit etwas für Esoteriker, befremdliche, mysteriöse Leute.

Aber auch das ändert sich glücklicherweise. Wir haben Vernunft und Rationalität ausgereizt. Es war uns möglich festzustellen, dass wir mit unserem Bewusstsein nicht alles herausfinden können was uns darin umtreibt. Es passiert noch mehr und ich bin sicher Sie wollen das ebenso in den Griff bekommen.

Sie wollen verstehen wie das alles funktioniert. Wie das Leben von Statten geht, was nach dem Tod passiert und was diese Energie ist von der so viele reden, was Quantum Physik ist, wie Gedanken materialisiert werden und unsere Realität gestalten, was ist Zufall und was ist Synchronizität, Gleichklang, warum Meditation geht, wie Heilung mit bloßen Händen möglich ist, wie alternative Therapien, die seitens der Schulmedizin ignoriert werden, tatsächlich Wirkung zeigen.

Unternehmen machen Meditation den Mitarbeitern zugängig. Selbst Schulen lehren den Jüngsten das meditieren.[/accordion-item]
[accordion-item title=“Unschulen[2. (unschooling) Erziehungsmethode und Philosophie befürwortet von Lernenden ausgesuchte Aktivitäten als Primärmittel für das Lernen] Tendenzen“]Wer hat dieses Lehrmodell geschaffen? Wer hat die Klassen, die einer nehmen muss, gewählt? Wer wählte die Lektionen aus, die wir im Geschichtsunterricht lernen? Warum wurde uns die Wahrheit über alte Zivilisationen nicht beigebracht?

Warum sollen Kinder eine bestimmte Anzahl an Regeln lernen? Warum sollen sie alle stillschweigend über sich ergehen lassen? Warum sollen sie Schuluniformen tragen? Was hat es damit auf sich für sein Wissen getestet zu werden?

Wir haben ein Modell entwickelt, dass Nachfolger des Systems verewigt und repliziert. Es züchtet aus ungewöhnlichen Talenten gewöhnliche Leute.

Glücklicherweise arbeiten viele daran Rohkonzepte zu überdenken, etwa Unschulen nicht Umschulen, hackschulen, heimschulen. Der Wissenstransfer kommt allein durch die Verteilen von Erfahrungen wieder in Gang.

Vielleicht haben Sie das nicht bedacht und womöglich sind Sie schockiert. Aber es geschieht und nicht erst seit heute.

Still werden Leute aufgeweckt und vergegenwärtigen sich wie verrückt es ist in diese Gesellschaft zu leben.

Sehen Sie nur all die neuen Aktivitäten und bedenken Sie, wie normal all das ist was uns als normal beigebracht wurde.

Etwas außerordentliches passiert.
[/accordion-item]
[/accordion]

außerordentliches passiert



Orignalbeitrag von Gustavo Tanaka auf englisch lesen

Übersetzung auf Medium auf deutsch lesen